Urheberrecht statt Softwarepatenten

Ein Artikel bei Golem, der Hoffnung macht ­čÖé

Bundestag will Urheberrecht statt Patente

Die Bundestagsfraktionen von CDU/CSU, FDP, SPD und den Gr├╝nen haben sich einhellig gegen Softwarepatente ausgesprochen. Die Bundesregierung soll daf├╝r sorgen, dass Software “ausschlie├člich urheberrechtlich” gesch├╝tzt wird. Davon soll auch Open-Source-Software profitieren. (… mehr …)

M├Âglicherweise niedrigere Pr├╝fstandards beim USPTO

Artikel bei Heise.de:

Studie: US-Patentamt hat Pr├╝fstandards gesenkt
Rechtswissenschaftler glauben, eine Erkl├Ąrung f├╝r den erfolgreichen Abbau des R├╝ckstaus nicht bearbeiteter Antr├Ąge beim US-Patentamt gefunden zu haben: Sie kommen in ihrer gemeinsamen Studie laut einem Bericht von Ars Technica zu dem Schluss, dass Patentamt habe Pr├╝fstandards gesenkt und viele Anmeldungen durchgewinkt. []

Ich bin nicht sehr ├╝berrascht ­čÖé Und verweise auf den Post “Rund 200.000 zweifelhafte Erteilungen durch das EPA?” ­čśÇ